Anna und Petra beim RISE&FALL 2017

Anna Petra Huter RISE&FALL Rise and Fall Mayrhofen Rinn RC Tirol Vomp ÖAMTC tomsiller Mountainbike kein Erbarmen Regionalsport Ski Abfahrt Riesentorlauf Hindernisparcour Dezember Winter Schnee Rad Sport Mädls Team no mercy Extrem Radclub Österreich

Am 16. Dezember um kurz nach 13 Uhr fiel für Anna und Petra Huter der Startschuss im Mountainbiken und Skifahren beim sechsten RISE&FALL in Mayrhofen. Nicht nur für die in Rinn lebenden RC Tirol-Athletinnen war es eine Premiere, sondern auch für das Regionalsport-Mädls Team dem Anna und Petra Huter angehört. Komplettiert wird das Team von Kristin Berglund im Skibergsteigen und Traillauf sowie von Eli Egger als Paragleiterin.

Wie die Jahre zuvor war das RISE&FALL ein erbarmungsloser Kampf für alle Spitzensportler. Das Motto „Vier Leute, ein Team, kein Erbarmen“ und die ausgelassene Stimmung in den Wechselzonen sowie im Zielbereich trieben zu Höchstleistungen an. Für die einzigen drei Damenteams kam hinzu, dass die Frau ihren Mann stehen musste wenn sie jeweils 430 Höhenmeter mit Tourenski, Paragleiter, Mountainbike und Ski oder Snowboard bezwang. Insgesamt lieferten sich 80 Viererteams mit 320 Sportlern aus ganz Europa sportliche Wettkämpfe der Extraklasse, die die Zuseher hautnah oder live auf der Videowall respektive im Livestream miterleben konnten.

Kristin Berglund sprintete die 1,3 Kilometer und die 430 Höhenmeter in 0:20:09,0 Minuten die Piste hoch und übergab an Eli Egger. Die Steirerin flog den vorgegebenen Korridor in Richtung Zielgelände und klatschte nach 0:09:23,3 Minuten und einem 400 Meter Sprint mit Anna Huter ab. Für die, für den RC Tirol startende, Rinnerin ging es 430 Höhenmeter auf 3,7 Kilometer hinauf zum Wiesenhof wo sie nach 0:31:48,2 an ihre Schwester Petra übergab, die im Normalfall auch auf dem Rennrad zu Hause ist. Sie fuhr in 0:04:30,5 Minuten über einen Hindernisparcours die Piste hinunter in das Ziel.

Über die Gesamtzeit von 01:05:51,2 zeigten sich alle Vier zufrieden vor allem, da es für das Regionalsport-Mädls-Team der erste Start beim RISE&FALL war. „Es war mega und ein unvergessliches Erlebnis. Es hat enorm viel Spaß gemacht. Nächstes Jahr sind wir alle auf jeden Fall wieder dabei“, hieß es von Anna, Petra, Kristin und Eli nach dem Event.

Der Sieg ging an das Team Mountainshop Hörhager 1 powered by Tirola Kola (Philipp Götsch, Skitouring; Patric Hörhager, Paragliding; Jochen Käß, Mountainbike; Roman Rohrmoser, Ski). Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Teams die praxis - professional (Christian Hoffmann, Skitouring; Roland Eberl, Paragliding; Daniel Geismayr, Mountainbike; Johann Brolenius, Ski) und Gh. Zimmereben & Brück‘nstadl 1 (Alex Brandner, Skitouring; Martin Gasser, Paragliding; Markus Kaufmann, Mountainbike; Hansjörg Spitaler, Ski).

Organisator und Ideengeber Christoph Ebenbichler war außer sich vor Freude über den gelungenen Event. „Das RISE&FALL 2017 ist nun Geschichte, ich bin froh, dass alles reibungslos und unfallfrei abgelaufen ist. Genau diese Bilder, die wir heute nach außen kommunizieren, hab ich mir insgeheim gewünscht. Noch nie gab es so ein spannendes Finnish wie bei der sechsten Auflage. Nach dem Event ist vor dem Event, deshalb beginnen wir bereits in den nächsten Tagen mit der Vorbereitung für RISE&FALL 2018, das am 15.12. stattfinden wird“, meint Christoph Ebenbichler, der Organisator, stolz.

 

Fotos: Max Draeger Mountain Visuals und Regionalsport


Ninja Warriors zum Saisonabschluss

4 Elements Academy Hall in Tirol RC Radclub Vomp Österreich Regionalsport Julia Deuerlein Lucas Dominic Zauchner Christina Kathrin Schweinberger Miriam Hager Pascal Benedikter Anna Huter Christoph Krenn Oliver Laura Viktor Woisetschläger Parcour Freerunn

Ein Großteil der Rennfahrer vom RC Tirol aus Vomp stattete, am 25. November 2017, der 4 Elements Freestyle Academy in Hall einen Besuch ab. Nach einer kurzen Besichtigung des Fitness- und Parcour- und Dancebereiches hieß es für die elf Athleten aufwärmen ehe Christoph, Coach der 4 Elements Academy, den Radprofis das richtige Bewältigen eines Parcours zeigte. Neben dem Ausprobieren verschiedene Hindernisse schnell und elegant zu überwinden meisterten die Sportler Teamaufgaben bravourös und tobten sich im Studio aus.

Im Anschluss wurde ein Ninja Warrior Parcour aufgebaut und eine Challenge gestartet. Als Preis winkte ein Nuapua-Trinksystem und ein Libratone-Rucksack, zur Verfügung gestellt von Lukas Steiner, Innhaber der 4 Elements Academy. Laura und Oliver meisterten den Parcour fehlerfrei als schnellste Frau und Mann und bekamen damit die Preise überreicht.

Nach in etwa vier Stunden Freerunning und Parcour laufen testen die Radathleten das springen auf der Airtrack-Matte und auf dem Minitrampolin. Dabei zeigte so mancher einen fast perfekten Salto und eine beinah perfekte Schraube. Zum Schluss konnte unter Hilfestellung getestet werden, wie sich ein Backflip anfühlt. Bei einem gemeinsamen Essen und Trinken fand der Erlebnistag in der 4 Elements Academy einen gemütlichen Ausklang.












ÖAMTC tomSiller.at RC-Tirol meet`s Angelika Allmann

Heulen erlaubt – aber kein Selbstmitleid

Das ist nur eines ihrer Erfolgsgeheimnisse die Angelika Allmann an diesem Tag verraten wird. Gänsehautcharakter, wenn einem vor Augen geführt wird, was die Sportlerin in dieser kurzen Zeit vollbracht hat, wenn man bedenkt wie es um sie vor einem Jahr in etwa gestanden ist.

Annina Jenal Vomp Radclub Tirol ÖAMTC Tom Siller Radsport Tirol Nachwuchs Elite Team Birgit Woisetschläger Regionalsport Land Tirol Tiroler Wasserkraft Allgemeiner Sportverband Österreich Reborn Eyewear Scott Rasportburger

In Kooperation mit Cross the Alps Store Söll, Andreas Eisenmann und regionalsport.at erlebte ein Teil von dem in Vomp ansässigem erfolgreichsten Radclub Tirols, der ÖAMTC tomSiller.at RC-Tirol, einen fantastischen Skitourentag auf die Hohe Salve. Begleitet wurden sie dabei von der aus den Median bekannte Skibergsteigerin Angelika Allmann und ihrem Mann Marcel Maison. Bei traumhaften Bedingungen wurden Dynafit Tourenskis, zur Verfügung gestellt vom Cross the Alps Store Söll, auf Herz und Nieren getestet.

Bevor die Radprofis und deren Begleiter gespannt Gela`s Vortrag lauschen konnten wurde erstmal in der Stöcklalm eine Stärkung zu sich genommen.

Im Anschluss an den traumhaften Tag berichtete Angelika Allmann bei Andreas Eisenmann im Cross the Alps Store Söll über Biting-Biting-Biting, Leidenschaft, Ziele erreichen sowie über Willensstärke und das man auch mal die eigene Routine durchbrechen muss. Vor allem wie sie es geschafft hat, nach ihrem folgenschwereren Absturz vor ca. einem Jahr in Island, jetzt schon wieder Skitouren zu gehen. Ein sehr informativer Vortrag von dem sich jeder wertvolle Tips und Anregungen mit nach Hause nehmen konnte, vordergründig was alleine mit der Kraft der Gedanken alles möglich ist, Angelika Allmann ist hierfür das beste Beispiel.

8. März 2015

Woisetschläger Mutschlechner Steuerberatung RC Tirol Radclub Vomp Tirol Schwaz Regionalsport Österreich Nachwuchs Damen Elite Mädchne Burschen U17 Junioren Amateure
Regionalsport Radclub Tirol tomsiller ÖAMTC Vomp Schwoich Österreich Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten Radsport Damenteam Meister bestes Team Elite Junioren Mädchen Frauen Amateure Nachwuchs Schwaz Rinn Scott Reborn tiroler